SAP Business Explorer (BEx) Sunset

Mit der SAP Business Explorer (BEx) Suite werden im Wesentlichen zwei Werkzeuge zur Verfügung gestellt:

  1. Der SAP BEx Analyzer ist ein Add-in in Microsoft Excel für die Berichts-Erstellung und die Analyse auf Basis von Informationen aus dem SAP Business Warehouse (BW) System.
  2. Mit dem SAP BEx Web Application Designer werden analytische Anwendungen und Planungsanwendungen zur Nutzung in einem Browser, gegebenenfalls im SAP Portal implementiert.

Bis zur Version SAP BW 7.5 powered by SAP HANA kann die SAP BEx Suite ohne Einschränkungen genutzt werden. Erst bei Einsatz der aktuellsten Version SAP BW/4HANA ist die SAP BEx Suite nicht mehr nutzbar.

Die SAP empfiehlt unabhängig von der genutzten SAP BW Version eine Migration weg von der SAP Business Explorer (BEx) Suite auf neue SAP Analytics Produkte. Im folgenden Beitrag habe ich die hierzu relevanten SAP-Hinweise zusammengefasst – beginnend mit dem SAP-Hinweis, der diesem Beitrag seinen Namen gegeben hat.

Hinweis: Für die Anzeige der SAP-Hinweise über die Links benötigt man einen Benutzer für das SAP Support Portal. Auf Wunsch stelle ich die Hinweise gerne als PDF-Datei zur Verfügung.

Der Begriff „BEx Sunset“ kommt aus dem SAP-Hinweis 2609031 – zuletzt aktualisiert am 10.07.2018. Hinsichtlich der SAP BEx Suite „beschränkt sich SAP seit einigen Jahren auf notwendige Anpassungen“. Mit den verschiedenen Microsoft Betriebssystem-Versionen, Browsern und Microsoft Office Versionen  können „Inkompatibilitäts- und Interoperabilitätsprobleme (…) nicht ausgeschlossen werden“. Die SAP rät zu einer „frühzeitigen Migration“ auf die neuen SAP Analytics Produkte:

  • SAP Analysis for Office (AfO) für die Microsoft Excel (und Powerpoint) Integration
  • SAP Lumira Designer Edition für die Bereitstellung analytischer Anwendungen und Planungsanwendungen
  • SAP Lumira Discovery Edition für Reporting, Analyse, Dashboards und Storyboards
  • SAP Analytics Cloud (SAC) für analytischer Anwendungen und Planungsanwendungen sowie für Reporting, Analyse, Dashboards und Storyboards

Eine Abgrenzung zwischen der SAC (als software as a service) und dem on premise Produkt SAP Lumira ist nicht Gegenstand dieses Beitrags. SAP macht im SAP-Hinweis 2095909 zwei Aussagen:

  1. „Der Business Explorer befindet sich in Mainstream Maintenance“.
  2. Die strategische Weiterentwicklung erfolgt „über das SAP BusinessObjects Produktportfolio“.

Zumindest die zweite Aussage ist so scheinbar nicht zutreffend – siehe SAP BI Roadmap and Convergence Document.

Zurück zu einer Migration weg von der SAP BEx Suite: Angenommen, man möchte trotzdem möglichst lange an der SAP BEx Suite festhalten… Diese ist schließlich im Gegensatz zu den neuen SAP Analytics Produkten eine lizenzkostenfreie Variante. In diesem Fall sollte man wissen, dass Support und Wartung grundsätzlich an das SAP Frontend gekoppelt sind. Der SAP-Hinweis 1322923 gibt die Sicherheit, dass die SAP BEx Suite auch im SAP Frontend 7.60 enthalten sein wird.  Achtung: Das SAP Frontend 7.40 hat das Wartungsende erreicht. SAP Frontend 7.50 ist in Wartung bis zum 09.04.2019 – siehe SAP-Hinweis 147519.

Wichtig zu wissen ist die Kopplung des SAP BEx Analyzers an die Microsoft Office Version. In 64 bit Versionen von Microsoft Office ist der SAP BEx Analyzer nicht lauffähig! Diese Information aus dem SAP-Hinweis 1995532 dürfte in einigen Fällen das Aus für die SAP BEx Suite darstellen.

Abschließend noch einige Informationen zum SAP Portal als Randbemerkung: Die aktuelle SAP Portal Version 7.5 ist in Wartung bis Ende 2024 – siehe SAP-Hinweis 1648480. Zum SAP Portal gibt es – abhängig von der Entscheidung zu den SAP Analytics Werkzeugen – diverse Alternativen:

  • Nutzung der SAP Analytics Cloud als Single Point of Entry
  • Nutzung des SAP Fiori Launchpads (gerade wenn SAP Fiori für SAP S/4HANA genutzt wird)
  • Nutzung des Launchpads der SAP (BusinessObjects) Business Intelligence Platform (BIP)
  • Integration der Anwendungen in das vorhandene Intranet
  • u.a.

Auch zu diesem Thema (SAP User Experience Strategy) wäre ein Beitrag sicherlich hilfreich, wenn der Tag doch nur mehr Stunden hätte…